Museen und Kunst

Morgen, Claude Lorren, 1666

Morgen, Claude Lorren, 1666


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Morgen - Claude Lorren. 113 x 157 cm

Claude Lorrens Bild "Morgen" kann mit Sicherheit als das lyrischste und subtilste seiner Gemälde bezeichnet werden. Lorren mit seiner erhabenen Landschaft dichtet die biblische Geschichte - das Treffen der Herdenherde von Jakobs Schafen und den Töchtern von Laban, das Treffen, das den Beginn seiner langen Liebe zu Rachel markierte.

Die Assoziation der Natur, die aus einem Traum erwacht, mit einem entstehenden Gefühl zwischen jungen Herzen beschäftigt die Gedanken des Künstlers am meisten, und darum geht es in seiner malerischen Erzählung. Lorrain ist völlig in den Gesang einer vergeistigten und majestätischen, idyllisch-friedlichen Landschaft versunken. Er vertraut das Bild der Figuren auf dem Bild nur seinem gleichgesinnten Philip Lauri an. Mit Licht und hellen Farben malt der Künstler den Himmel und Bäume, Hügel und ein heruntergekommenes Gebäude. Das Panorama ist von einem sanften, alles umgebenden, rosa-blauen Licht überflutet.


Schau das Video: Bridget Macdonald and the Landscape Tradition of Claude Lorrain, Samuel Palmer and Peter Paul Rubens (Kann 2022).