Museen und Kunst

Ein Pferd baden, Serov, 1905

Ein Pferd baden, Serov, 1905


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Pferd baden - Valentin Aleksandrovich Serov. 72 x 99

Die Darstellung des Bildes ist einfach und klar. Im Gegenteil, hier ist das Bild vollständig fertig, voller tiefer Bedeutung.

In der Atmosphäre der Arbeit wird ein leichter Druck des Autors durch seine Jugend, Nachlässigkeit und Helligkeit der Haltung erraten.

Das Pferd auf dem Bild ist elegant und anmutig. Sie wartet pflichtbewusst auf den täglichen Eingriff. Der junge Mann hat es eilig. Sein Blick ist darauf gerichtet, wo seine Freunde baden und Spaß haben.

Dem Autor des Schattens auf dem Wasser gelang es hervorragend, die Farben des Abendhimmels, die lebhaften Linien der Wellen.

Das Sonnenlicht hat das Lamm auf den Wellen perfekt gebleicht, den nassen Rücken des Pferdes, die Gestalt eines jungen Mannes. Noch ein paar Bewegungen und die Arbeit wird beendet sein. Sowohl Mensch als auch Pferd werden sich ausruhen.

Der Horizont ist klar, der Himmel trifft einfach und natürlich auf das Meer. Ein hellvioletter Farbton des Himmels, überhaupt kein Zeichen für drohendes schlechtes Wetter. Das ist Dämmerung.

Die energische Art des Schreibens zeigt, dass der Autor es eilig hatte, alle Feinheiten des Lichts und der Farbe der Handlung zu vermitteln, und sein Erwachsener sich nach seiner außer Kontrolle geratenen Kindheit sehnte.


Schau das Video: Winter-Fellschnitt bei den Pferden (Juni 2022).