Museen und Kunst

Die Seine bei Bougival, Alfred Sisley, 1872

Die Seine bei Bougival, Alfred Sisley, 1872



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Seine bei Bougival - Alfred Sisley. 1872

In den frühesten Gemälden von Sisley war der Einfluss von Daubigny zu spüren. Aber im Laufe der Zeit begann eine neue Herangehensweise an die Darstellung der Natur, die der Künstler in den Werken seiner Freunde und insbesondere von Monet beobachtete, seinen Stil leicht zu verändern. Allmählich wurde in den Werken von Sisley der Abstrich schärfer und kontrastreicher, was zu selbstbewussteren, aber traurigeren Noten führte, und Zärtlichkeit und Lyrik klangen weniger ausgeprägt.

Zum Beispiel ruft die Leinwand „Hay under Bougival“ doppelte Emotionen hervor. Die linke Seite stellt eine kleine Promenade mit grünen Bäumen dar, die ihre Äste zum Himmel ziehen. Im Schatten der Kronen steht ein junger Mann und beobachtet Yachten und Boote, die genau dort festgemacht haben. Die gesamte Komposition dieses Teils ruft eine leichte lyrisch-kontemplative Stimmung hervor, die sich stark von der rechten Seite der Leinwand abhebt. Es gibt einen grauen, düsteren Himmel, der sich in Reflexion wiederholt, und ein paar Häuser auf der anderen Seite des Flusses, die sich deutlich vom grenzenlosen bewölkten Himmel abheben. Diese Wasserlandschaft ist voller Kälte, die müde Traurigkeit des Autors ist darin zu spüren.


Schau das Video: Painting Alfred Sisleys Winter Morning (August 2022).