Museen und Kunst

Nach der Schlacht von Kulikovo Serov

Nach der Schlacht von Kulikovo Serov


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nach der Schlacht von Kulikovo Valentin Aleksandrovich Serov. 52x99

Diese Arbeit wurde vom Künstler nicht abgeschlossen. Nach der Form zu urteilen, die als Wandgemälde gedacht ist, ist das Bild nach der Schlacht von Kulikovo von der Atmosphäre der Trauer und Stille gesättigt, die nach der blutigen Schlacht kam.

Im Vordergrund ein Krieger auf einem Pferd. Er bläst laut in sein Horn, verkündet den Sieg und sammelt die Überlebenden. Um ihn herum ist der Tod in all seiner widerlichen Essenz. Die Leichen von Pferden, die dunklen Gestalten der Mönche streifen auf der Suche nach den Halbtoten.

Vor allem die Armee von Dmitry Donskoy schaut sich auf dem Fluchfeld um. Banner entfaltet, die Figur des Prinzen ist unter den Soldaten deutlich sichtbar.

Und vom Himmel fällt eine schwarze Wolke auf die Erde, eine Herde Krähen, die den Geruch des Todes riecht. Es gibt keine Freude, es gibt kein Gefühl eines großen Sieges, nur bitteres Bedauern für diejenigen, die in der großen Schlacht gestorben sind, was Moskau die lang erwartete Befreiung von der demütigenden Abhängigkeit der Goldenen Horde bringen wird.


Schau das Video: Jan von Flocken: 200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig: Ein deutsch-russischer Sieg (Juni 2022).