Museen und Kunst

Jefferson Memorial Museum (Monticello Palace), USA

Jefferson Memorial Museum (Monticello Palace), USA


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Palast von Monticchiello, das sehr gut in Virginia gelegen war, ist heute vielleicht das einzige Gebäude in den Vereinigten Staaten, das auf der UNESCO-Liste steht. Der Palast selbst besteht seit 1923 und empfängt Besucher, jedoch bereits als Museum, das nach Thomas Jefferson (dem dritten Präsidenten der Vereinigten Staaten) benannt ist. Jefferson lebte 56 Jahre in Monticello, 35 davon widmete er sich dem Bau, dem Wiederaufbau und der Gestaltung seines Anwesens.

Der zukünftige Präsident Thomas Jefferson wurde in die Familie eines der größten Tabakplantagenbesitzer der Zeit im südlichen Bundesstaat Virginia hineingeboren. Als er 21 Jahre alt war, erbte er ein großes Stück Land. Unter all seinen fruchtbaren Plantagen erbte er direkt die Hügel von Monticello. Der Name der Hügel kann aus dem Italienischen als kleiner Berg übersetzt werden. Und hier beschloss Jefferson 1768, sein Herrenhaus zu bauen.

Anfangs waren etwa 16 Zimmer im Haus geplant, später wurde beschlossen, ihre Anzahl zu verdoppeln. Nach dem Bau der Wohnung begann Jefferson, Gäste dort einzuladen, wo er seine Sammlung vorführte. Es war eine Art einzigartige Bibliothek mit Artefakten der amerikanischen Ureinwohner, eine große Sammlung interessanter europäischer Gemälde und natürlich nur eine große Auswahl an Souvenirs.

Trotz seines großen Erbes gelang es Jefferson jedoch, seinen Verwandten enorme Schulden zu hinterlassen, wodurch er ein Testament ablegte, wonach der Monticello-Palast an den Staat übertragen werden musste, so dass er eine Schule für alle Kinder enthielt, deren Väter es waren Marineoffiziere. 1923 wurde der Palast von der Stiftung aufgekauft, die zu Ehren von Thomas Jefferson benannt wurde. Danach ist das Gebäude für alle geöffnet, aber bereits als Museum.

Selbst in unserer Zeit können einige der Exponate hier noch große Überraschungen hervorrufen, zum Beispiel ein Gerät zum Erstellen von Kopien von Dokumenten, verschiedene rotierende Uhren in Form einer Kugel und eine große Anzahl ungewöhnlicher Geräte und Dinge.

Bei alledem spiegeln die Details und der Stil des Museumsgebäudes alle möglichen persönlichen Ideale und aufkommenden Ideen des Präsidenten wider. Nehmen wir zum Beispiel die Ostwand des Gebäudes, die mit einem großen Zifferblatt ausgestattet war, und trotzdem haben diese Uhren selbst nur einen Stundenzeiger. Aber die Sache ist, dass der Präsident nur einen im Uhrzeigersinn unterstützte und argumentierte, dass es ausreichen würde, die genaue Zeit für seine Mitarbeiter dieses riesigen Anwesens anzuzeigen.


Schau das Video: Thomas Jeffersons Monticello (Juni 2022).