Museen und Kunst

Diamantmuseum in Amsterdam, Holland

Diamantmuseum in Amsterdam, Holland



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Heute werden wir über ein wenig bekanntes, aber sehr faszinierendes Museum sprechen, das sich in Amsterdam neben dem Stadtmuseum befindet. Natürlich ist es das Diamantenmuseum (manchmal auch als Diamantenmuseum bezeichnet), gegründet von der größten Diamantenverarbeitungs- und Vertriebsgesellschaft - Coster Diamonds. Es ist anzumerken, dass das Unternehmen seit 1840 besteht, daher sollte ein Besuch des Museums interessant sein.

Amsterdam gilt seit langem als die führende Stadt für die Verarbeitung von Diamanten. Heute können nur noch New York und London mit ihm konkurrieren.

Kommen wir zur Museumsausstellung. Zunächst wird Ihnen ein kurzer Videoclip gezeigt, in dem Themen zum Diamantenabbau und zur Diamantenverarbeitung behandelt werden. Und das ist sehr richtig, denn bevor Sie sich mit der Ausstellung des Museums vertraut machen, müssen Sie zumindest über minimale Kenntnisse über Diamanten verfügen. Der Film wird in zwei Sprachen gezeigt: Englisch und Niederländisch. Wenn Sie ein russischer Tourist sind und keine Fremdsprache sprechen (so wie es sicher ist) ) können Sie das Museumspersonal um eine schriftliche Übersetzung des Films bitten. Die Übersetzung ist übrigens in 25 Sprachen verfügbar.

Neben den schönsten, einzigartig gefertigten Diamanten finden Sie im Museum verschiedene Daten darüber, wie man Diamanten richtig herstellt und wie man sie richtig verarbeitet, um einen schönen Stein herzustellen. Sie werden auch herausfinden, warum einige Steine ​​teurer sind als andere und einige überhaupt zum Verkauf stehen. Nicht alle Schmuckstücke im Museum sind original. Grundsätzlich handelt es sich um Kopien berühmter Steine, aber sie werden hergestellt. Wir müssen den Gründern des Museums auf sehr hohem Niveau Tribut zollen. Jede Dekoration kann genauer untersucht werden. Mit Multimedia-Tools erhalten Sie detaillierte Informationen.

Das Museum ist täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Tickets sind günstig (von 4 bis 6 Euro), Ermäßigungen für Studenten und Rentner. Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt. Ich bin sicher, Sie werden mit dem Besuch zufrieden sein, besonders die Mädchen


Schau das Video: Walking in Amsterdam, Netherlands November 11, 2018 (August 2022).