Museen und Kunst

Unterach, Herrenhaus am Attersee, Gustav Klimt, 1908

Unterach, Herrenhaus am Attersee, Gustav Klimt, 1908


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Unterach, das Gut am Attersee - Gustav Klimt. 110x110


Gustav Klimt, der berühmteste österreichische Maler, verbrachte den größten Teil seines Lebens in Wien und ließ es nur ein paar Sommerwochen im Alpenraum Attersee. Dieses riesige Gebiet von 46 km, das reinste Reservoir, war für den Künstler sehr attraktiv. Er war bekannt für seine sportliche Kleidung und seinen starken Körperbau und schwamm hier lange Zeit und ruderte gern. Klimt ruhte sich an malerischen Orten aus und malte bereitwillig Landschaften. Diese für sich selbst geschaffenen Leinwände erregten in der modernen Kritik wenig Beachtung. Gegenwärtig wurden die Landschaften des berühmten österreichischen Meisters jedoch zu Recht gelobt.

Eines der besten dieser Werke ist Bild des Herrenhauses Unterach. Hier, wie in anderen Landschaften Klimts, ist der Einfluss der Impressionisten (insbesondere Monets Art) spürbar, aber das ganze Bild ist von einer Weltanschauung der Symbolik durchdrungen. Der Künstler schafft eine neue Realität, elegant und geheimnisvoll. Es scheint, dass dies keine Ecke der alpinen Natur ist, sondern eine wunderbare Vision, die in einem Traum präsentiert wird, wenn der Schöpfer andere Welten sieht. Ein weißes Gebäude und durchdringende grüne Bäume blicken in das klare Wasser des Sees. Reflexion verschmilzt fast mit Objekten und schafft ein einziges, kompliziertes, dekoratives Ganzes. Abstriche werden klein und fraktioniert, ihre Umrisse werden zerstört. Technisch ähnelt es dem Impressionismus. In Landschaften wie in seinen Porträts scheint der Maler Mosaike herzustellen, die Naturalismus mit Konventionalität verbinden. Die dekorative Interpretation der Oberfläche zeigt den für die Moderne charakteristischen Einfluss des Ostens. Hier, wie in Porträts und Allegorien, ragen ornamental ausdrucksstarke Formen und Konturen vor einem fast planaren Hintergrund auf.


Schau das Video: Gustav Klimt: A collection of 112 paintings HD (Juni 2022).