Museen und Kunst

Frühlingslandschaft, Henri Rousseau

Frühlingslandschaft, Henri Rousseau



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Frühlingslandschaft - Henri Russo. 54,6 x 45,7

Nachdem Henri Russo (1844-1910) viele Jahre beim Zoll gedient hatte, entschloss er sich nach vierzig Jahren schließlich, sich ganz der Malerei zu widmen, und wurde so zu einem der berühmtesten Primitivisten. Seine Bilder entstanden aus dem autodidaktischen Wunsch heraus, das Weltbild ihrer Kinder in seriöser Kunst auszudrücken, und unterschieden sich von den Leinwänden professioneller Künstler, die versuchten, etwas „Naives“ zu schaffen.

In dem Gemälde "Frühlingslandschaft" Riesige Bäume erheben sich und weben Äste, und Menschenfiguren scheinen im Vergleich zu diesen Riesen winzig. Diese Kombination von klein und groß, wie das Muster der Zweige, verleiht dem Gemälde einen dekorativen Effekt, der dem Gemälde von Rousseau innewohnt, der den Rhythmus, die Linie und die Farbe perfekt spürte. Der Künstler nahm den Menschen als Teil der Natur wahr, die, wie viele Meister des Pinsels, vergötterte. Rousseau porträtierte sogar reale Orte und schuf auf seinen Leinwänden eine besondere Welt, die dem modernen Menschen als Zuflucht dienen und ihn von der Geschwindigkeit des Jahrhunderts ablenken sollte.


Schau das Video: Psychedelisch Träumen mit Henri Rousseau. 360 Video. ARTE (August 2022).